Saarland University | Faculty of Human and Business Sciences (HW)

Mikroökonomie: Übersicht


  • Zusammenfassung:

Die Vorlesung behandelt die grundlegenden Konzepte und Modellierungsansätze der mikroökonomischen Theorie. Als ein Teilbereich der Volkswirtschaftslehre beschäftigt sich diese Theorie mit dem Verhalten von einzelnen Akteuren: Wie treffen Firmen oder Haushalte ihre individuelle Entscheidungen über Produktion, Arbeitsnachfrage, Konsum oder Arbeitsangebot? Wie interagieren sie in verschiedenen Marktformen? Und welche Allokationen von Gütern ergeben sich daraus? Mit Hilfe verschiedener Annahmen über das Auswahl- und Nachfrageverhalten privater Haushalte enerseits sowie das Gewinnmaximierungs- und Angebotskalkül von Unternehmen andererseits sollen wirtschaftliche Transaktionen und die sich bei ihnen ergebenden Preise auf unterschiedlichen Märkten erklärt werden.


  • Gliederung:

    • Einführung
    • Theorie des Haushalts: Budgetbeschränkung, Präferenzen, Nutzen, Optimale Entscheidungen, Nachfrage der Haushalte, Einkommens- und Substitutionseffekt.
    • Theorie der Unternehmung: Technologie, Gewinnmaximierung, Kostenminimierung, Kostenkurven, Angebot der Unternehmung.
    • Theorie des Marktes: Marktnachfrage, Marktangebot, Marktgleichgewicht, Monopol.
    • Theorie des allgemeinen Gleichgewichts: Walrasianische Gleichgewichte und Pareto Optimalität
    • Entscheidungen unter Unsicherheit
    • Einführung in die Spieltheorie
    • Externe Effekte und öffentliche Güter
    • Asymmetrische Information
  • Literatur:

    • Varian, H. (2011): Grundzüge der Mikroökonomik, 8. Auflage, Oldenbourg-Verlag.
    • Varian, H. (2010): Intermediate Microeconomics - A Modern Approach, 8th ed., W.W. Norton & Company.
  • Ort und Zeit:

    • Vorlesung (Prof. Dimitrov):
      • Start: Dienstag, 17.10.2017, 16 - 18 h, Gebäude B4 1 - Hörsaal 0.19
    • Übung (Laura Kasper):
      • Start: Mittwoch, 18.10.2017, 16 - 18 h, Gebäude B4 1 - Hörsaal 0.19