Saarland University | Faculty of Human and Business Sciences (HW)

Public Choice: Übersicht

  • Zusammenfassung:

    Die Vorlesung behandelt die grundlegenden Konzepte und Modellierungsansätze der ökonomischen Theorie der Politik (Public Choice). Als ein Teilbereich der Volkswirtschaftslehre beschäftigt sich diese Theorie unter anderem mit dem Verhalten einzelner Akteure bei der Internalisierung externer Effekte und bei der Bereitstellung öffentlicher Güter. Des Weiteren untersucht sie die Eigenschaften von Mehrheitsentscheidungen und strategischen Abstimmungsverhalten, und analysiert den Einfluss und das Verhalten bestimmter Organisationen und Gruppen innerhalb des Staates. Die Public-Choice-Theorie lässt sich außerdem als eine allgemeine Theorie der Entscheidungsfindung in Gremien interpretieren und ist insofern sowohl für die Mitglieder als auch für die Konzeption und die Leitung von solchen Gremien unmittelbar handlungsrelevant.
  • Gliederung:

    • Rechtfertigung von Staatstätigkeit
      • Externe Effekte
      • Öffentliche Güter
    • Aggregation von individuellen Entscheidungen
      • Arrow’s Theorem
    • Demokratische Prozesse und ihre Eigenschaften
      • Mehrheitsentscheidungen
      • Strategisches Abstimmungsverhalten
      • Entscheidungen unter der Einstimmigkeitsregel
    • Einfluß und Verhalten bestimmter Organisationen und Gruppen innerhalb des Staates
      • Parteienwettbewerb
      • Bürokratie und politische Entscheidungen
      • Lobbyismus
  • Literatur:

    • Acemoglu, D. and J. Robinson (2006): Economic Origins of Dictatorship and Democracy, Cambridge University Press.
    • Austen-Smith, D. and J. Banks (2000): Positive Political Theory I: Collective Preference, The University of Michigan Press.
    • Austen-Smith, D. and J. Banks (2005): Positive Political Theory II: Strategy & Structure, The University of Michigan Press.
    • Bernholz, P. und F. Breyer (1994): Grundlagen der Politischen Ökonomie, Bd. 2: Ökonomische Theorie der Politik, Mohr Siebeck.
    • Corneo, G. (2012): Öffentliche Finanzen: Ausgabenpolitik, 4. Auflage, Mohr Siebeck.
    • Grüner, H.P. (2017): Wirtschaftspolitik: Allokationstheoretische Grundlagen und politisch-ökonomische Analyse, 5. Auflage, Springer Gabler.
    • Mueller, D. (2003): Public Choice III, 3rd ed., Cambridge University Press.
    • Persson, T. and G. Tabellini (2000): Political Economics, MIT Press.
    • Weimann, J. (2009): Wirtschaftspolitik: Allokation und kollektive Entscheidung, 5. Auflage, Springer.
    • Wellisch, D. (2000): Finanzwissenschaft I: Rechtfertigung der Staatstätigkeit, Vahlen
  • Turnus: jedes Semester

  • Voraussetzung: Es wird ausdrücklich empfohlen, die Veranstaltungen Mikroökonomie und Spieltheorie belegt zu haben.